User Tag List

Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Alien Comis

  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2018
    Beiträge
    1
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Alien Comis

    Hey,

    könnt ihr mir bitte die inhaltlichen Unterschiede zu den Bänden Aliens: Defiance, Leben und Tod und Feuer und Stein erklären und welche daher eher zum empfehlen sind?

    LG Amanda Ripley

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    8.025
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    77
    "Feuer und Stein" sowie "Leben und Tod" sind Crossover-Miniserien, d.h. eine serienübergreifende Geschichte quer durch das gesamte Aliens/Predator-Franchise. Beide Miniserien bestehen jeweils aus vier Bänden, von denen jeder einer Rasse gewidmet ist (Aliens, Predator, den Ingenieuren) und der Finalband dann dem Zusammentreffen aller. "Feuer und Stein" spielt innerhalb der Aliens-Chronologie nach dem Prometheus-Film, "Leben und Tod" hingegen spielt dann mehrere Jahre nach "Feuer und Stein" - beide Serien können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden.

    Aliens: Defiance ist völlig unabhängig von diesen beiden und besteht nur aus zwei Bänden (der zweite ist aber auf dt. noch nicht erschienen).
    Geändert von FilthyAssistant (24.05.2018 um 13:51 Uhr)
    Bitte beachtet meinen Verkaufsthread.

  3. #3
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    12.058
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke für's Einspringen FilthyAssistant!

    Es gibt auch noch den Aliens Classic Band mit schönen schwarzweißen Comics von bekannten Autoren und Zeichnern. Für Aliens Comic Neulinge auch sehr zu empfehlen.
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  4. #4
    Mitglied Avatar von Grinsekater
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    222
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Moin,

    wieviel Bände wird es denn von Predator: Jäger geben?

    Viele Grüße

  5. #5
    Mitglied Avatar von satyricon
    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Schwarze Wälder
    Beiträge
    1.118
    Mentioned
    2 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bei Panini gibt es übrigens einen Batman vs. Aliens Comic

  6. #6
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    12.058
    Mentioned
    13 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Grinsekater Beitrag anzeigen
    Moin,

    wieviel Bände wird es denn von Predator: Jäger geben?

    Viele Grüße
    Einen. Der ist in sich abgeschlossen. Wenn er gut ankommt gäbe es aber noch einen zweiten Band, der nach einem Jahr Pause bei Dark Horse angekündigt wurde. Selber Autor, anderer Zeichner.
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  7. #7
    Mitglied Avatar von Grinsekater
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    222
    Mentioned
    3 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Danke, Amigo.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2015
    Beiträge
    784
    Mentioned
    1 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Im August geht es bei Dark Horse mit dem ersten Heft zu Hunters II weiter.

  9. #9
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    127 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich hab vor kurzem (mal wieder) mein Comic zum ersten Alien-Film von Ridley Scott herausgekramt und möchte Euch meine Meinung zu der meisterlichen Adaption nicht vorenthalten. Da das gute Stück ja leider schon vergriffen ist wollte ich jetzt nicht extra einen neuen Thread dazu aufmachen und hab mir gedacht, ich pack den Link zu meiner Kurz-Rezi im Panini-Forum einfach hier mit rein.

    Alien - Der Comic
    https://www.paninishop.de/forum/inde...29#post2014729

    VG, God_W.

  10. #10
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.981
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Aliens: Dead Orbit
    Erscheinungsdatum: 15.01.2020
    https://www.cross-cult.de/titel/alie...titel_medium=9
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  11. #11
    Mitglied Avatar von El Duderino
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    1.350
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Inhaltlich wird in der Mini zwar nichts neues geboten, aber die Zeichnungen sind mit die besten, die das Franchise je gesehen hat!
    Sehenswert!

  12. #12
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.981
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hat das Auswirkungen auch auf Deutschland , also noch unveröffentlichte Brian Wood Alien Comics oder andere bsw. ?
    https://www.bizzaroworldcomics.de/20...t-alien-comic/

    Würde ich für völig überzogen finden zumal dann als Lizenznehmer
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  13. #13
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    127 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Der Comic zum Klassiker, selbst auch ein Klassiker?



    Titel: Alien – Der Comic

    Verlag: Cross Cult (US: Titan Publishing Group)

    Format: 64 Seiten im Hardcover / Albenformat

    Inhalt: Alien – The illustrated Story

    Autoren: Archie Goodwin

    Zeichner: Walter Simonson

    Klappentext bzw. Angaben des Verlags:
    Der kongeniale Comic zum ersten ALIEN-Film!

    Noch einmal die Horrorfahrt der Nostromo hautnah miterleben, einem Transportschiff des mächtigen Weyland-Yutani-Konzerns, das im Jahr 2122 nach einer langen Reise durch den Weltraum auf dem Rückweg zur Erde ein Funksignal auffängt … doch während die meisten Besatzungsmitglieder einen Hilferuf erkennen, treten besonders beim dritten Offizier Ellen Ripley immer mehr Zweifel an den Tag. Und schon bald ist allen klar, dass sie nicht ein Notsignal, sondern eine Warnung empfangen haben … aber die Bestie schleicht bereits durch die Gänge und ein Entkommen ist nicht mehr möglich!

    Über 30 Jahre lang war die Comicumsetzung des epischen Meisterwerks ALIEN, die 1979 parallel zum Film erschien, vergriffen. Nach akribischer Überarbeitung der Originalzeichnungen erscheint der großartige SciFi-Horror nun in der restaurierten Farbfassung und so, wie sich die zwei Comickünstler – die Genregrößen Archie Goodwin und Walt Simonson – ihr Werk von Anfang an vorgestellt haben!

    Im Weltraum hört Dich niemand schreien.

    „Alien – Der Comic ist womöglich die einzige wirklich gelungene Adaption eines Films ins Medium Comic. Wahrlich überwältigend.“ – Frank Miller (Sin City)

    Limitiert auf 1.444 Exemplare



    Just my 2 cents:
    Wie groß meine Leidenschaft für Alien ist habe ich ja schon mehrfach, teils auch recht ausufernd, beschrieben und hier haben wir jetzt den Comic, mit dessen Vorlage alles seinen Anfang nahm. Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (so der kreative deutsche Untertitel) ist zweifelsohne einer der ganz großen Klassiker des Sci-Fi-Horrors. Ein Film der Maßstäbe setzte, die Massen das Fürchten lehrte und aufgrund seiner unglaublich intelligenten Machart auch heute noch hervorragend funktioniert. Aber kann der Comic, der Anno 1979 zum Erscheinen des Films veröffentlicht wurde mit diesem Meisterwerk mithalten?

    Dieser Aufgabe stellte sich als Autor Archie Goodwin, den ich zwar bislang nicht kannte, der aber wohl eine bekannte Größe ist und neben Filmadaptionen wie Blade Runner oder verschiedenen Star-Wars Comics auch in diversen Positionen an Hits wie Vampirella, Manhunter oder auch Batman: Das lange Halloween mitgearbeitet hat. Ich könnte mir vorstellen, dass es einem Autor die Arbeit auch ein wenig erleichtert, wenn er ein gutes Drehbuch als Vorlage nutzen kann, aber egal, ob das hilft oder nicht, hier ist es dem guten Archie gelungen die Spannung des Films nahezu nahtlos auf die Seiten zu bringen. Es wurde gerade so viel übernommen, wie notwendig ist um die Story flüssig voranzutreiben ohne, dass zu viel Text Spannung und Tempo herausnehmen würden. Andererseits wurde aber auch nichts Essentielles weggelassen, lediglich einige feine Anpassungen vorgenommen und die Geschichte dem neuen Medium anzupassen. So kann das Artwork seine Wirkung voll entfalten.

    Als Zeichner konnte der großartige Walt Simonson gewonnen werden, dessen Artwork zu RoboCop versus The Terminator mich schon begeistern konnte und der mich auch hier wieder komplett abholt. Der Stil ist ein ganzes Stück weit anders, als noch beim Maschinen-Cross-Over was die große Bandbreite dieses Künstlers aufzeigt. Mit viel Abwechslung und innovativen Ideen wird der Terror an Bord der Nostromo auf die Seiten gebannt, und in manchen Passagen habe ich geradezu das Gefühl, gemeinsam mit Ripley durch die Gänge des Schiffs zu schleichen. Der Stil des Films wird perfekt transportiert und wie die Schockmomente herausgearbeitet wurden sucht seinesgleichen. Eines der Kernstücke auf diesem Gebiet ist selbstverständlich die berühmte Chestburster-Szene, die dermaßen perfekt umgesetzt wurde, dass ich mit dem Kopf sogar ein Stück vom Buch zurückgewichen bin, obwohl ich natürlich wusste was und wann es auf mich zukommt. Die habe ich extra nicht als Foto mit reingestellt, um nicht zu spoilern. Das nenne ich wirklich mal ganz großes Kino und beweist eindrucksvoll, dass auch 40 Jahre alte Comics noch lange nicht zum alten Eisen gehören müssen! An der kleinen Lobeshymne, die Frank Miller auf der Rückseite des Buches loslässt ist also wirklich was dran.



    Kleiner Wermutstropfen an der ganzen Sache: Auch wenn eine Limitierung von 1.444 Exemplaren im Comic-Bereich wahrlich nicht knapp bemessen ist, so ist das gute Stück seltsamerweise nur schwer aufzutreiben. Ich hatte Glück, hab es mir noch regulär kaufen können, aber etwas ironisch ist das schon, dass Cross Cult auf seiner Seite damit wirbt uns den 30 Jahre lang vergriffenen Comic wieder zugänglich zu machen und nur wenige Jahre später sind Fans wieder in der gleichen misslichen Situation. Aber gut, vielleicht habt Ihr ja Glück und das gute Stück fällt Euch irgendwo in die Hände, es lohnt sich auf jeden Fall!

    Ach jaaa! Jetzt hab ich heute gar keine Zusammenfassung der Story in die Tasten gehauen! Aber hey, falls hier wirklich auch nur einer unterwegs ist, der sie nicht schon kennt (was ich nicht glaube), DANN GEH UND GUCK DEN FILM!!! JETZT!!! MEISTERWERK!!! Oder lies den Klappentext oben, sollte im Notfall auch reichen.

    Meine Wertung: 9/10

    Wie fandet Ihr die Alien-Umsetzung? Kennt Ihr weitere, gute Filmumsetzungen, die Euch begeistert oder wenigstens sehr gut gefallen haben? Und welche weiteren Sci-Fi-Horror-Movies standen oder stehen bei Euch hoch im Kurs?

    VG, God_W.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    7.981
    Mentioned
    23 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Neue Alien Miniserie bei Dark Horse nach den damaligen Orignal Drehbuch von O' Bannon ohne spätere Veränderungen des damaligen ersten Filmes geplant
    https://www.moviejones.de/news/news-...rie_38733.html
    Preview:
    https://www.hollywoodreporter.com/he...medium=twitter
    Geändert von Huckybear (19.01.2020 um 11:42 Uhr)
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  15. #15
    Mitglied Avatar von El Duderino
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    1.350
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Klingt eigentlich interessant, aber das dachte ich mir auch schon beim unverwendeten Skript von Alien3, von William Gibson.
    Das wurde nämlich zurecht nicht gedreht, auch wenn der richtige dritte Teil auch bei weitem nicht perfekt ist, aber das geschriebene von Gibson war noch banaler.

    Auf den Preview Seiten der O`Bannon Skripts fällt gleich mal das andere Design der Raumschiffe auf.

  16. #16
    Mitglied Avatar von joe ker
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hinter den Spiegeln
    Beiträge
    628
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von El Duderino Beitrag anzeigen
    Klingt eigentlich interessant, aber das dachte ich mir auch schon beim unverwendeten Skript von Alien3, von William Gibson.
    Das wurde nämlich zurecht nicht gedreht, auch wenn der richtige dritte Teil auch bei weitem nicht perfekt ist, aber das geschriebene von Gibson war noch banaler.

    Auf den Preview Seiten der O`Bannon Skripts fällt gleich mal das andere Design der Raumschiffe auf.
    Auch wenn es sich nicht gut anhört, aber gibt's Alien 3 von Gibson auch in deutsch? Klingt trotz allem irgendwie interessant.
    "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

  17. #17
    Mitglied Avatar von El Duderino
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    1.350
    Mentioned
    16 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Gibt's (noch) nicht auf deutsch. Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass Crosscult uns die Mini bringt.
    Wenn man div. andere Aliens Comics gelesen hat, bietet einem das Skript auch so rein gar nix neues(wollte gerade meinen Rezi Link aus dem PF verlinken, aber die Rezi hast du damals schon geliked, wie ich sehe )

    Beim ersten Teil kann das schon eher passieren, denke ich mal.

  18. #18
    Mitglied Avatar von joe ker
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Hinter den Spiegeln
    Beiträge
    628
    Mentioned
    37 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ok, danke für die info.
    Wenn bestimmte Namen (hier: Gibson & Alien) im Zusammenhang gebracht werden, horch ich immer auf, auch wenns ne US Rezi ist
    "If you can't dazzle them with brilliance, baffle them with bullshit." W.C.Fields

  19. #19
    Mitglied Avatar von God_W.
    Registriert seit
    10.2018
    Ort
    Nahe Aschaffenburg
    Beiträge
    1.885
    Mentioned
    127 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Aliens – Dead Orbit



    James Stokoes Autorencomic liefert einen starken Beitrag zum Alien-Universum. Als ein Schiff scheinbar führerlos auf ein Treibstoffdepot zusteuert macht sich ein kleines Team in einem Shuttle auf den Weg, um nach dem rechten zu schauen. Erwartungsgemäß bricht an Bord des „Geisterfahrer“-Frachters die Hölle los. Dabei wird geschickt mit Versatzstücken aus den ersten beiden Kinofilmen (und in einer Szene auch dem Dritten) gearbeitet, was prima funktioniert. Blutig und actiongeladen bleibt aufgrund der altbekannten Muster zwar die Spannung ein wenig auf der Strecke, aber dafür weiß das hyperdetaillierte Artwork (hat mich ein wenig an Chris Burnhams Arbeit an Morrisons Nameless oder auch Geof Darrow an Hard Boiled erinnert) absolut zu überzeugen.


    7/10




    Aliens – Staub zu Staub



    Das Teil möchte ich schon ganz gerne als einen Knüller des Franchise beschreiben. Die coole, roughe Optik, die deutliche Anlehnung an Teil zwei der Filmreihe mit massig Action und die starken Horrorelemente, die sich eher durch schonungslose Schockmomente als durch subtile Spannung entladen, sind schon äußerst gelungen. Meisterlicher Kniff des Autors und Zeichners Gabriel Hardman ist es aber, uns die Story komplett aus der Sicht eines de facto wehrlosen kleinen Jungen zu präsentieren. Es ist fast so, als würden wir James Camerons „Aliens – Die Rückkehr“ durch die Augen der kleinen Newt erleben, und das fühlt sich äußerst intensiv an!


    Im Gegenzug leidet durch die viele Action der Spannungsaufbau ein wenig, was sich durch teils unharmonisch anfühlendes Pacing noch verschlimmert wird. Da es in so einer Atemlosen Monsterhatz auch nicht allzu viel zu erzählen, sondern eher zu Stöhnen und Schreien gibt, ist der Band auch recht schnell durch. Aber lieber ein knackiges und intensives Erlebnis mit besonderem Kick, als 500 Seiten Langeweile.

    8/10

    Wer liest gerne Alien-Comics, und wie findet Ihr die beiden hier besprochenen? Vor allem auch zum Artwork würden mich Eure Ansichten interessieren! Ach übrigens, die Alien Lizenz läuft bei Cross Cult bald aus, falls Ihr Interesse habt (auch an den übrigen Franchise-Beiträgen des Verlags), dann greift in nächster Zukunft zu!

    VG, God_W.
    Über Besuch, Meinungen, Diskussionen etc... freue ich mich immer sehr!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •